Fotowettbewerb: „Friedhof heute“

Artikel drucken Artikel drucken 26. September 2016 | Von | Kategorie: Aktionen & Projekte
Protestantischer Friedhof in Rom. Foto: epd

Protestantischer Friedhof in Rom. Foto: epd

Der mit insgesamt 5.000 Euro dotierte Preis „Friedhof heute“ würdigt journalistische Arbeiten, die sich dem Thema Friedhof unbefangen und mit gegenwärtigem Bezug widmen. Thematische Einschränkungen für die Beiträge gibt es nicht: Wirtschaftliche, juristische, religiöse sowie praktische Fragen oder auch ökologische, kulturgeschichtliche und künstlerische Aspekte können Gegenstand der Berichterstattung sein.

Die Wettbewerbsbeiträge müssen im Jahr 2016 in einem deutschsprachigen Publikumsmedium – egal ob Print, Online, Radio oder TV – veröffentlicht worden sein. Einsendeschluss für die Teilnahme ist der 31. Dezember 2016. Die Bewertung der Arbeiten wird von einer Jury aus Aeternitas-Mitarbeitern und erfahrenen Journalisten vorgenommen. Neben der Relevanz und Originalität des Themas, werden von der Jury unter anderem die Perspektivenvielfalt, die Qualität der Recherche und deren journalistische Aufbereitung beurteilt. Verliehen wird der Preis Anfang 2017 an drei Preisträger.

Presseerklärung Aeternitas e. V.

Aeternitas. e. V.: Der Verein, der diesen Preis initiiert:

Aeternitas e.V., die gemeinnützige, bundesweit tätige Verbraucherinitiative Bestattungskultur, informiert und berät in allen organisatorischen, rechtlichen und finanziellen Angelegenheiten rund um den Trauerfall. Der Verein setzt sich als Vertreter von über 50.000 Mitgliedern für Transparenz und Liberalisierung im Bestattungswesen ein und fördert die zeitgemäße und bürgerfreundliche Weiterentwicklung und Erneuerung der Bestattungskultur. Als Lobby der Verbraucher nimmt Aeternitas Einfluss auf die Gesetzgebung zum Thema Bestattung und Friedhof und engagiert sich für mehr Selbstbestimmung und weniger Bürokratie.

Erste Hilfe im Trauerfall

Jeder soll alle notwendigen Entscheidungen rechtzeitig treffen und eine Bestattung möglichst schnell, sicher und zur eigenen Zufriedenheit abwickeln können. Aeternitas stellt dazu Informationen unter anderem online, in Ratgebern und Broschüren und in der persönlichen Beratung bereit. Ziel ist der geglückte Abschied von Verstorbenen, bei dem deren Vorstellungen und Wünsche ebenso wie die der Hinterbliebenen berücksichtigt werden. Als kompetenter Berater steht Aeternitas bei jeder Frage und jedem Problem helfend zur Seite. Aeternitas-Mitglieder haben darüber hinaus Anspruch auf umfassende Rechtsberatung. Auch deren Angehörige erhalten im Sterbefall eines Mitgliedes in geeigneter Weise Unterstützung.

Rechtzeitig informieren und handeln

Nicht nur im akuten Fall, sondern auch im Vorfeld hilft Aeternitas. Der Verein stellt alle notwendigen Informationen zur Verfügung, damit jeder für die eigene Bestattung vorsorgen kann oder gewappnet ist, wenn ein Trauerfall im persönlichen Umfeld eintritt. Rechtzeitige Information und Vorsorge schaffen Raum für den gelungenen Abschied und helfen, die eigenen Wünsche bei Bestattung und Grabgestaltung über den Tod hinaus sicherzustellen.

Die starke Stimme der Verbraucher

Aeternitas initiiert und fördert die Entwicklung zeitgemäßer Bestattungsanlagen und Begräbnisriten und unterstützt die wissenschaftliche Forschung im Bereich des Bestattungs- und Friedhofswesens. Durch aktive Pressearbeit gelingt es Aeternitas, relevante, oft tabubehaftete Themen in der Öffentlichkeit zu platzieren. Immer wieder greifen Medien auf die Kompetenz von Aeternitas zurück. Zu den Aufgaben gehört auch die Zusammenarbeit mit Institutionen und Experten aus dem Bestattungs- und Friedhofswesen, um Veränderungen anzustoßen und neue Konzepte zu etablieren. Darüber hinaus begleitet Aeternitas Gesetzgebungsverfahren immer wieder mit eigenen Stellungnahmen.

Unsere Aufgaben:

  • Aufklärung und Beratung
  • Gebühren- und Preisübersichten
  • Analysen zum Bestattungsrecht
  • Ermittlung von Trends und Prognosen
  • Förderung von Wissenschaft und Forschung
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kooperation mit Experten

Unsere Ziele:

  • Mündige und informierte Kunden
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Individuelle Abschiednahme
  • Erfüllte Trauer
  • Wahlfreiheit für die Bürger
  • Preis- und Leistungstransparenz
  • Weiterentwicklung der Bestattungskultur
  • Zeitgemäße Angebote

 

 

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Bitte führen Sie diese Berechnung durch * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.