Cicero über das Altern

Artikel drucken Artikel drucken 20. Juli 2017 | Von | Kategorie: Global Oldie

 Hello All, zum Abi war ich mit Latein und den römischen Klassikern fertig, ein für alle Mal. Bis mir ein belesener Freund von Cicero „Keine Angst vor dem Älterwerden“ gab, dankenswerterweise auf  Deutsch*. Cicero legt dem achtzig jährigem Cato dem Älteren jede Menge bissige Weisheiten in den Mund, auf die Frage, warum ihm das Alter scheinbar nicht belastet. Hier ein paar Sätze daraus:

„Da wundert ihr euch wohl über etwas, was gar nicht so besonders schwierig ist. Wer freilich nicht in sich selbst die Voraussetzung für ein gutes und glückliches Leben hat, für den ist jedes Lebensalter beschwerlich. Wer aber alles Gute in sich selbst sucht, dem kann nichts schlimm erscheinen, was die Naturnotwendigkeit mit sich bringt. Dazu gehört eben insbesondere das Alter; alle wünschen sich, dass sie es erreichen, doch wenn sie es erreicht haben, beklagen sie sich darüber: so inkonsequent und unlogisch sind sie in ihrer Dummheit….Wer zwang sie denn, etwas Falsches anzunehmen?“

„Doch liegt die Schuld für alle solchen Klagen beim Charakter, nicht beim Alter. Denn ältere Leute, die gelassen, nicht mürrisch und nicht unfreundlich sind, erleben ein durchaus erträgliches Alter, ein unfreundliches und schroffes Wesen aber macht jedes Alter zu Plage.“

„Denn einerseits kann das Alter bei völliger Mittellosigkeit nicht einmal für einen Weisen leicht sein, andererseits kann es für einen, der nicht weise ist, auch bei größtem Reichtum nicht anders als beschwerlich sein.“

„Die besten Waffen gegen das Alter sind in jedem Fall die Wissenschaften und die Tugenden. Zu jeder Lebenszeit geübt, bringen sie nach einem langen Leben herrliche Früchte….auch weil das Bewusstsein eines recht gelebten Lebens und die Erinnerung an viele Beweise des rechten Handelns höchst angenehm sind.“

Ich habe meinen späten Frieden mit Cicero gefunden. Frei vom Übersetzungsstress. Und Hut ab vor Cicero. Besser kann man es in den aktuellen  „wie altert man richtig für Dummies“ -Ratgebern nicht finden. Reisen bildet, auch Zeitreisen.

Ihr Global Oldie

Tags: , , , , , , , ,

Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Danke für diesen weisen Hinweis! Ich werde mein Reclamheft wieder rauskramen, in dem ich die Übersetzungen nachgelesen habe, wenn ich meine Lateinhausaufgabe gemacht habe. Schön ist jetzt, dass man sich freiwillig mit Cicero beschäftigt. Das macht ungleich mehr Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Bitte führen Sie diese Berechnung durch * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.