Ohne Großeltern ginge im Sommer gar nichts

Artikel drucken Artikel drucken 20. August 2017 | Von | Kategorie: Enkelblog

vignette_mielenz„Ohne Großeltern ginge im Sommer gar nichts“! Das ist der Satz, den lt. einer Umfrage von von karriere.at jeder vierte Arbeitnehmer sagt, wenn es darum geht, in der Ferienzeit Beruf und Familie zu vereinbaren. Am meisten Sorgen zur Betreuung der Kinder haben Familien, in denen beide Elternteile arbeiten gehen und bestimmt auch Alleinerziehende. Und genauso viele (25 %) sagen, dass die Ferienzeiten intensive Planungen in der Familie erfordern. Nur 6 % haben keine oder geringe Probleme.
Positiv ist, dass viele Unternehmen ihren Arbeitnehmern die Urlaubsplanung selbst überlassen. Da aber (fast) alle in den Ferienmonaten Urlaub machen wollen (oder eben auch müssen?), kann es auch schon mal zu Ungerechtigkeiten kommen. Immerhin 21 % der Arbeitgeber sehen sich in der Pflicht, Familien mit Kindern bei der Urlaubsplanung bevorzugt zu behandeln.
Ferienzeiten stellen Familien vor große Probleme, egal ob die Kinder noch in den Kindergarten oder schon in die Grundschule gehen. Kindertagesstätten haben in den Ferienmonaten in der Regel drei Wochen geschlossen. Zwar gibt es in den Städten sog. Schwerpunktkitas. die die Ferienbetreuung in „Notfällen“ sichern sollen, zumeist liegen die aber nicht wohnortnah und die Kinder müssen in eine andere Einrichtung mit neuen Kindern und Erzieherinnen wechseln.
Alle Jugendämter haben für die Sommerferien umfangreiche Programme entwickelt, die den Kindern viele Freizeit-Möglichkeiten mit Spaß und Spiel bieten. Damit geht auch eine gewisse Betreuung der Kinder einher, aber um die verschiedenen Programme wahrzunehmen …. bedarf es wiederum der Organisation in den Familien. Auch dabei haben die Großeltern eine wichtige Aufgabe, schließlich müssen die Kinder ja zu den verschiedenen Aktivitäten gebracht und wieder abgeholt werden.

Und was machen Eltern, wenn die Großeltern nicht einspringen können?

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Bitte führen Sie diese Berechnung durch * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.