Junger Chef, uralte Konflikte

Artikel drucken Artikel drucken 6. November 2018 | Von | Kategorie: Global Oldie

 Hello All, Ältere sollen mehr Jahre arbeiten oder wieder in einen Beruf einsteigen:  Fachkräftemangel, Entlastung der Sozialsysteme, Kaufkraft im Alter, Lebenssinn und soziale Kontakte jenseits der Sechzig. Dabei gibt es einen heiklen Aspekt, der meist unerwähnt bleibt: Je länger man arbeitet, desto wahrscheinlicher ist es, an wesentlich jüngere Chefs zu geraten. Was völlig rational ist. Doch ist Rationalität nicht der primäre Baustoff menschlicher Psyche. Deren Kern besteht aus sturen Instinkten und sensiblen Gefühlen. So kommt es, dass viele Ältere es unwillkürlich als eine Umkehrung der natürlichen Ordnung empfinden, wenn ein Jungspund sie anleitet. Fühlt sich spontan komisch an. Seniorität war bisher ein evolutionär bewährtes Führungskonzept gewesen. Das heute, ganz vernünftig, dem der Zukunftskompetenz weicht. Ein Problemfeld, mit erstaunlich wenig Beachtung in der Diskussion um längere Lebensarbeitszeit, trotz dokumentierter Verspannungen. Sind es in Europa und USA ca. 60% der Arbeitnehmer, die mehr Konflikte mit jüngeren Chefs berichten, so steigt die Quote in Indien auf beklemmende 80%. Eine besonders delikate Konstellation, die sich quer über das aufstrebende Asien zieht. Vom Bosporus bis an Japans Küsten herrschen Kulturen, die den selbstverständlichen Respekt vor den Älteren seit Jahrtausenden pflegen. Nun ziehen wesentlich besser ausgebildete, ehrgeizige Millienials mit neuem Wissen, Selbstbewusstsein und offiziellem Auftrag zur Innovation an den Älteren vorbei. Weisen qua Funktion den Erfahrenen neue Wege und Ziele. Eine bittere Erfahrung, egal ob in Dongfang oder Nagasaki oder Dortmund. An der ältere Männer offensichtlich noch mehr leiden als deren Kolleginnen. Aus meiner anthropologischen Sicht eine nur schwer heilbare Gemengelage. Nicht, weil Ältere mit E-Kommunikation, Agility, Sprints und anderen Techniken der Digital Natives fremdeln. Sondern weil das archaische Innerste gegen die jüngere Konkurrenz auf dem Felsen zu rebellieren droht.  Und die Jüngeren das Konfliktpotential spüren und verständlicherweise zu vermeiden suchen.

Drum prüfe, wer sich noch länger beruflich bindet, ob das seine Psyche auch lohnend findet.

Ihr Global Oldie

Tags: , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Bitte führen Sie diese Berechnung durch * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.