Ratgeber für Gicht-Patienten

Artikel drucken Artikel drucken 26. März 2019 | Von | Kategorie: Gesundheit & Ernährung

Gesunde Ernährung mildert die Symptome von Gicht. Foto: epd

Noch nie war die Prognose für Gicht-Patienten so gut wie heutzutage. Durch eine frühzeitige Therapie lässt sich die Erkrankung meist gut behandeln. Und noch besser: Gicht gehört zu den Krankheiten, bei denen Betroffene sich sehr gut selbst helfen können. Allein durch eine Ernährungsumstellung lässt sich der erhöhte Harnsäureanteil im Blut senken, der für die Gicht-typischen Gelenkschmerzen verantwortlich ist.
Die bekannte Ratgeberautorin Dr. Andrea Flemmer hat in ihrem neuen Buch „Ich helfe mir selbst: Gicht“ die besten Therapiemaßnahmen aus der konventionellen und der alternativen Medizin zusammengetragen. Sie gibt hilfreiche Tipps zu allen wichtigen Fragen: Wie lindere ich meine Schmerzen? Wie bringe ich meine Harnwerte ins Lot? Wie baue ich am besten mein Übergewicht ab? Außerdem erklärt sie, welche Hausmittel und Heilkräuter bei Gicht helfen können und wie eine gesunde Ernährung aussieht, die Gichtanfälle lindert oder sogar verhindert. Betroffene, die die Ratschläge dieses Buches umsetzen, haben eine sehr gute Chance, dass die Gicht bald verschwindet und sie ihre frühere Lebensqualität zurückgewinnen.
Das Buch ist im Buchhandel und online erhältlich. Infos hier.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Bitte führen Sie diese Berechnung durch * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.