Buchempfehlung: Wie das Arzt-Patientenverhältnis verbessert werden kann

Artikel drucken Artikel drucken 12. Juni 2019 | Von | Kategorie: Gesundheit & Ernährung

Das Verhältnis zwischen Arzt und Patient beschreibt das Buch eindrucksvoll. Foto: epd

Unser Leser Prof. Dr. Werner Daniel aus Erlangen-Marloffstein war bis 2012 Ordinarius für Innere Medi- zin/Kardiologie und Direktor der 2. Med. Klinik. Er empfiehlt das Buch »Arzt-Patienten-Kommunikation – Ein Patient und sein Chirurg im Zwiegespräch« von Werner Hohen- berger und Helmut Moldaschl. Prof. Hohenberger ist ehemaliger Ordinarius für Chirurgie am Uni- versitätsklinikum Erlangen.
Worum geht es? Der Kranke ist ein Kernphysiker, der von der Diagnose eines bösartigen Magentumors überrascht wird, dem man aufgrund von bereits vorliegen- den Metastasen zunächst eine aus- sichtslose Prognose zuspricht. Der Arzt ist ein international renommier- ter Chirurg, der sich nach Beginn der Chemotherapie aufgrund einer zwi- schenzeitlich aufgetretenen Notfall- situation zur Not-OP entschließt, die erfolgreich verläuft, so dass der Pati- ent vierzehn Jahre später, als das Buch 2018 erscheint, als vollständig geheilt angesehen werden kann.
Warum sollte man es lesen? Das Buch behandelt alle Bereiche, die ein(e) Patient(in) mit einer schweren Erkrankung wissen will, aber oft ge- nug nicht in der Lage ist, im Detail zu erfragen. Dies reicht von der Suche nach dem/der am besten geeigneten Arzt/Ärztin, dem ersten gemeinsa- men Gespräch, dem Stellenwert des persönlichen Vertrauens und einer verlässlichen Aufklärung.
Worin unterscheidet sich das Buch von anderen? Der Reiz des Buches liegt darin, dass alle wesentlichen Themen der insge- samt 39 Kapitel und 202 Seiten jeweils von beiden Perspektiven, dem Arzt und dem Patienten, beleuchtet und in- terpretiert werden. Unterschiedliche und gemeinsame Sichtweisen kommen zum Ausdruck, und Missverständnisse in der Arzt-Patienten-Kommunikation werden gezielt angesprochen.
Ist es auch für Laien verständlich? Das Buch ist (auf der ärztlichen Seite) mit interessanten Fallbeispielen un- terlegt, flüssig geschrieben und liest sich oft spannend wie ein Roman.
»Arzt-Patienten-Kommunikation – Ein Patient und sein Chirurg im Zwiege- spräch« von Werner Hohenberger und Helmut Moldaschl, erschienen 2018 bei Walter de Gruyter GmbH, Berlin/ Boston. 19,95 €.

Schreibe einen Kommentar

Bitte führen Sie diese Berechnung durch * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.