Mitreißende Melodien beim 10. Benefizkonzert

Artikel drucken Artikel drucken 11. Juni 2019 | Von | Kategorie: Aktionen & Projekte

Bekannte Stücke präsentieren die Nürnberger Symphoniker beim 10. Benefizkonzert der HypoVereinsbank zugunsten der Lebenshilfe Nürnberg und des Magazins sechs+sechzig. Am Freitag, 27. September, um 19.30 Uhr erwartet die Besucher im Musiksaal der Kongresshalle ein Konzert der Extraklasse.
Einen Glanzpunkt stellt der Auftritt von Gesangsolis- tin Amanda Majeski dar. Die junge amerikanische Sopra- nistin gilt als herausragende Strauss-Interpretin. Die von der Kritik hoch gelobte Künstlerin singt »Vier letzte Lieder«.

Chefdirigent Kahchun Wong des beliebten Komponisten Ri- chard Strauss. Drei Liedtexte stammen aus der Feder des Dichters Hermann Hesse, eines von Josef von Eichendorff. Sie handeln von Tod und Abschied; die Melodien entstanden am Ende von Richard Strauss‘ Schaffenszyklus. Den Auftakt zum Konzert bildet die Ouvertüre aus dem »Fliegenden Holländer«. Die Idee zu dem berühmten Werk kam Richard Wagner während einer mehrwöchigen Schiffsreise nach England. Dabei erlebte der Komponist eindringlich die Stimmung auf hoher See. Diese stürmische Reise fließt ein in das Werk, das er 1840 verfasste.

Peter Tschaikowskys Symphonie Nr. 4 f-Moll, op. 36 bildet den kraftvollen Endpunkt des Konzerts. Sie gehört zu den beliebtesten Werken des Komponisten. Sie wurde 1878 uraufgeführt. Mit ihrem Appell, sich in unglücklichen Zeiten an der Freude anderer zu erfreuen, ist sie noch immer zeitgemäß und eindrucksvoll.
Chefdirigent Kahchun Wong wird die drei Stücke zu einem festlichen Konzert-Korso verbinden.

Karten zu 21 € / 13 € ermäßigt für Studenten/Schüler und Menschen mit Behinderung gibt es ab 1. Juli bei den Geschäftsstellen der HypoVereinsbank Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Bitte führen Sie diese Berechnung durch * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.