Alle Beiträge dieses Autors

Generationsunterschiede – ein Mythos?

18. Juni 2018 | Von | Kategorie: Vermischtes

‚Mitglieder der jüngsten Generation Z sind unzuverlässig, orientierungslos, sehr auf sich bedacht und schauen ständig auf ihr Smartphone.‘ Arbeitspsychologe Prof. Dr. Hannes Zacher von der Universität Leipzig möchte diese Stereotypen, die Generationen anhaften, entkräften. „Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Unterschiede zwischen Generationen in Bezug auf Werte, Einstellungen und Verhalten existieren. Das sind Vorurteile, die Ausgrenzung und Diskriminierung fördern“, warnt er.

Weiterlesen


Projekt für Großeltern
und ihre Enkel

17. Juni 2018 | Von | Kategorie: aktuell

Mit einer Reihe von Veranstaltungen tritt das Projekt „Zurück in die Arbeitswelten der Zukunft – Visionen der Arbeit von morgen im Gestern und Heute“ in die Öffentlichkeit. In Karlsruhe-Durlach, Dortmund, Halle (Saale) und Jena werden Senioren, Jugendliche sowie Experten über Vorstellungen von der Entwicklung der Erwerbsarbeit sprechen. Weiterlesen

Weiterlesen


Wie kann man Erkrankungen
im Alter vorbeugen?

15. Juni 2018 | Von | Kategorie: Gesundheit & Ernährung

Im Alter gelten besondere Regeln. Während der Körper in jungen Jahren Knochenbrüche oder grippale Infekte gut verkraftet, können dieselben Beschwerden später schwerwiegende Konsequenzen haben. „Ab einem bestimmten Lebensabschnitt erhöht sich das Erkrankungsrisiko“, erklärt Dr. Ovidiu Petcu, Facharzt für Innere Medizin, Geriatrie und Palliativmedizin von Radprax Plettenberg.

Weiterlesen


Projekt für mehr Selbstständigkeit im Alter

13. Juni 2018 | Von | Kategorie: Wohnen & Betreuung

Rund einhundert Fachleute aus Kommunen, von Pflegekassen und Verbänden haben an der Abschlussveranstaltung zum Landesmodellprojekt „PräSenZ – Prävention für Senioren Zuhause“ in Stuttgart teilgenommen. PräSenZ wurde von 2014 bis Ende 2017 in drei unterschiedlich großen Kommunen in Baden-Württemberg erprobt. Kernbestandteil waren Präventive Hausbesuche für selbständig lebende ältere Menschen unter Einbezug des ehrenamtlichen Engagements.

Weiterlesen


Demenz bei Depression?

12. Juni 2018 | Von | Kategorie: Gesundheit & Ernährung

Während einer depressiven Phase verringert sich die Fähigkeit des Gehirns, neue Nervenzellen zu bilden. Wie sich das auf das Gedächtnis auswirkt, haben Wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum mit einem Computermodell untersucht. Dass Menschen sich in depressiven Phasen schlechter an aktuelle Ereignisse erinnern, war bereits bekannt. Im Modell waren jedoch auch ältere Erinnerungen betroffen. Wie weit die Gedächtnisprobleme zurückreichten, hing von der Länge der depressiven Phase ab.

Weiterlesen


Bessere Gesundheit durch
mehr soziale Teilhabe?

10. Juni 2018 | Von | Kategorie: aktuell

Eine Anti-Stress-Box für Lehrkräfte und ein Koffer mit Erinnerungsstücken, der Senioren auf Gedankenreisen mitnimmt, sind nur zwei der konkret greifbaren Ergebnisse des „VorteilJena- Verbundes“. In dem Verbund entwickelten Projektteams von Universitätsklinikum, Friedrich-Schiller-Universität und Ernst-Abbe-Hochschule Jena gemeinsam mit regionalen Partnereinrichtungen Praxishilfen zur Gesundheitsförderung über die gesamte Lebensspanne. Weiterlesen

Weiterlesen


Was die Senioren von morgen essen möchten

29. Mai 2018 | Von | Kategorie: aktuell

Die Lebenserwartung der deutschen Bevölkerung steigt und die Gesellschaft wird zunehmend älter: 2050 werden etwa 9,9 Mio. Menschen über 80 Jahre sein – 2015 waren es 4,7 Mio. Gleichzeitig wünschen sich viele Hochbetagte, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu leben – und damit auch sich nach eigenen Vorlieben zu ernähren. Was sich Senioren für ihre künftige Ernährung und Ernährungsversorgung wünschen und wie Dienstleister diesen Vorstellungen gerecht werden können, war bisher nicht bekannt. Diese Fragen stehen im Fokus einer Studie des Instituts für Biomedizin des Alterns der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), gefördert durch die Karl-Düsterberg-Stiftung.Weiterlesen

Weiterlesen


Als man Gott loswerden wollte: Die neue Spiritualität in den 60er Jahren

23. Mai 2018 | Von | Kategorie: Vermischtes

Von der Wiederkehr der Religionen ist heute mitunter die Rede. Waren sie mal weg? Am ehesten konnte man wohl in den 1960er und 70er Jahren den Eindruck haben. Aber so einfach ist das nicht: Zwar sorgte der Geist von ’68 für Traditionsabbrüche. Doch konnte er die etablierten Religionen so schnell nicht vertreiben; außerdem setzte ’68 […]

Weiterlesen


Steuern sparen für den guten Zweck: Wie der Fiskus Stiftungen belohnt

22. Mai 2018 | Von | Kategorie: Finanzen & Vorsorge

Werfen wir einmal einen Blick auf gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Stiftungen. Wer sein Vermögen in einer solchen Stiftung einbringt, will natürlich Steuern sparen. Aber nicht für sich oder seine Angehörigen. Denn diese Mittel dürfen nur für dem Allgemeinwohl verpflichtete Zwecke und nicht für persönliche Belange verwendet werden. Das ist der Unterschied zu Stiftungen, die wie […]

Weiterlesen


Kostenlose Beratung für Angehörige von Demenzkranken

21. Mai 2018 | Von | Kategorie: Wohnen & Betreuung

Wenn ein Mensch an Demenz erkrankt, betrifft das auch die Familie. Menschen die an Demenz leiden, brauchen oft rund um die Uhr Betreuung. Vor allem wenn sie von Angehörigen im eigenen Zuhause gepflegt werden. Im Fortschreiten der Krankheit erleben pflegende Angehörige ein Wechselbad von Gefühlen. Das reicht von Trauer und Mitleid über Hilflosigkeit bis hin […]

Weiterlesen