Vermischtes

Im Alter leisten Männer weniger Hausarbeit
als Frauen

12. Januar 2018 | Von | Kategorie: Vermischtes

Ältere Frauen verbringen im Schnitt fast fünf Stunden pro Tag mit Hausarbeit, während ältere Männer mit nur drei Stunden zurückhaltender sind. Das bleibt offenbar nicht ohne Folgen für die Gesundheit: Die Senioren fühlen sich deutlich gesünder als die Seniorinnen. Das ist das Ergebnis einer Leipziger Forschungsgruppe.



Cindy ist Stargast auf der Messe inviva 2018

31. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Vermischtes

Cindy & Bert – das waren Norbert »Bert« Maria Berger und Jutta Gusenberger, beide in Völklingen im Saarland geboren. Sie standen nicht nur auf der Bühne als Traumpaar, sondern waren auch privat verbunden. Das Paar avancierte zum beliebtesten deutschen Schlagerduo der 70-er Jahre. Als ihre Ehe jedoch Ende der 80-er Jahre zerbrach, startete Cindy als […]



Das war schick: Das weichgespülte Gewissen

29. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Vermischtes

Immer wieder erfreuen wir Sie mit Geschichten über Dinge des Alltäglichen, die in vergangenen Jahrzehnten einmal richtig »schick« waren. Wer sie besaß, war auf der Höhe der Zeit. Doch die Kunst, genüsslich zu leben, schloss auch Verhaltensweisen mit ein, die heute nicht mehr üblich sind. Sie sind überholt, weil wir inzwischen auf andere Dinge Wert […]



Ministerin Melanie Huml setzt auf Telemedizin

25. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Vermischtes

Die Menschen wollen heute gesund alt werden. Doch wie sollen sie dies bewerkstelligen? Schließlich ist es schon nicht einfach, eingefahrene Verhaltensweisen nach Jahrzehnten zu ändern und auf eine gesündere Lebensweise umzustellen. Die Bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml möchte die Bevölkerung unterstützen, selbstbestimmt und fit den Ruhestand zu genießen. Das »gesunde Älterwerden in einem selbstbestimmten Lebensumfeld« ist […]



Ein putziger Roboter fürs Pflegeheim?

12. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Vermischtes

Unethisch, unwürdig, inhuman. Zumindest das letztgenannte Attribut müssen Pepper, Care-O-bot, Casero und all die anderen Service-Roboter klaglos hinnehmen, denn menschlich sind sie nun wirklich nicht. Pepper zum Beispiel ist putzige 1,20 m klein, 28 Kilogramm schwer und kommt aus Japan. Seit kurzem begrüßt er Kunden in einem Supermarkt an der Stadtgrenze Nürnberg-Fürth und weist sie zum gewünschten Artikel.



So kann das Testament
sicher verwahrt werden

5. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Vermischtes

Das beste Testament nutzt nichts, wenn es nicht gefunden wird. Das Deutsche Forum für Erbrecht erhält immer wieder Anfragen, wie und wo man das Testament verwahren soll. Vor allem für Alleinstehende ist dies ein großes praktisches Problem.



Appetitlosigkeit verschlechtert Herzschwäche

28. November 2017 | Von | Kategorie: Vermischtes

Herzschwäche-Patienten, denen der Appetit fehlt, sind auch stärker in ihrer körperlichen Funktionsfähigkeit beeinträchtigt und haben eine schlechtere Prognose. Das haben jetzt Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) herausgefunden.



Walnüsse können
Cholesterin senken

8. November 2017 | Von | Kategorie: Vermischtes

Eine Studie der Ludwig-Maximilians-Universität München belegt, dass der regelmäßige Verzehr von Walnüssen den Cholesterinspiegel verbessert – unabhängig vom Verzicht anderer Nahrungsmittel. Die Walnuss-Studie wurde mit 200 gesunden Patienten unter der Leitung von Prof. Dr. Klaus Parhofer in der Medizinischen Klinik und Poliklinik IV am Klinikum der Universität München durchgeführt.



Forscherin für ihre Arbeiten zur Versorgung von älteren Menschen ausgezeichnet

18. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Vermischtes

Für ihre wegweisenden Arbeiten zur Versorgung von älteren Patienten mit psychosozialer Begleiterkrankung (Komorbidität) ist Dr. Friederike Hildegard Böhlen, Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik des Universitätsklinikums Heidelberg, mit dem Anita- und Friedrich-Reutner-Preis für Nachwuchswissenschaftlerinnen ausgezeichnet worden.



Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen die höchsten Kosten

4. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Vermischtes

Die Krankheitskosten durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen betrugen im Jahr 2015 in Deutschland 46,4 Milliarden Euro. Laut Statistischem Bundesamt entfielen damit rund 13,7 Prozent der gesamten Krankheitskosten in Höhe von 338,2 Milliarden Euro auf diese Krankheitsgruppe, dicht gefolgt von psychischen und Verhaltensstörungen mit 44,4 Milliarden Euro und einem Anteil von 13,1 Prozent.