Beiträge zum Stichwort ‘ IGel ’

Bei Grauem Star zahlt die Kasse

21. Juli 2016 | Von | Kategorie: Recht & Verbraucher

Im Online-IGeL-Ärger-Portal der Verbraucherzentrale NRW klagen Patienten jedoch immer wieder darüber, dass Augenärzte die Operation des Grauen Stars nur in Kombination mit kostenpflichtigen Voruntersuchungen durchführen wollen und bei einem „Nein“ der Patienten den notwendigen Eingriff verweigern. „Solche Angebote sind unseriös. Bei einer erforderlichen Katarakt-Operation können Patienten auf eine kostenlose Vor- und Nachbehandlung pochen. Kostenpflichtige Extras sind freiwillig und können allenfalls das gesetzliche Angebot ergänzen“, erklärt die Verbraucherzentrale NRW. Eine Checkliste für die Beurteilung von ärztlicher Leistung.

Weiterlesen


Schlichtungsstelle für IGeL nötig

13. Juli 2016 | Von | Kategorie: aktuell

Vielen Patientinnen und Patienten werden bereits bei der Anmeldung in der Arztpraxis durch medizinische Fachangestellte zusätzliche Leistungen angeboten, die sie aus eigener Tasche bezahlen sollen. Eine Aufklärung über den gesundheitlichen Nutzen findet kaum oder gar nicht statt. In vielen Fällen erfolgt die Behandlung ohne Vertrag und ohne Rechnung. Patienten fühlen sich oft bedrängt und reagieren häufig verunsichert auf Angebote rund um Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL). Deshalb fordern die Verbrauchenzentralen jetzt eine unabhängige IGeL-Schlichtungsstelle. weiterlesen

Weiterlesen


Was Gesundheitsleistungen bringen

31. Mai 2015 | Von | Kategorie: Gesundheit & Ernährung

Soll ich mich gegen Grippe impfen lassen? Wie sinnvoll ist Röntgen bei Rückenschmerz? Das sind Fragen, deren Beantwortung Hintergrundwissen erfordert. Da das vielen fehlt, will ein neues Informationsformat Abhilfe schaffen. Die „Faktenboxen“ der AOK klären auf, wo Behandlung nur dem Arzt nützt – und was die Krankenkassen nur ungern bezahlen möchte.

Weiterlesen


Teure Arztbesuche

3. Mai 2015 | Von | Kategorie: Recht & Verbraucher

Augeninnendruck-Messung über Thrombose-Check bis hin zur Krebsvorsorge: Ärzte dürfen zusätzliche Leistungen, die nicht von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt werden, als so genannte Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) anbieten – und tun dies rege. Sollte man aus der eigenen Tasche stärker in seine Gesundheit investieren?

Weiterlesen


IGeL-Ärger: Forum für Patientenfrust

28. September 2014 | Von | Kategorie: Recht & Verbraucher

Ob Krebsvorsorge Plus, Messung des Augeninnendrucks zur Glaukom-Früherkennung, Impfberatung oder Bachblütentherapie – Ärzte bieten in ihrer Praxis zahlreiche individuelle Gesundheitsleistungen – kurz IGeL – an, die nicht oder nur in medizinisch begründeten Fällen zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen gehören. Diese – nicht immer sinnvollen – Extras müssen Patienten aus eigener Tasche zahlen. Ein neues Forum der Verbraucherzentralen gibt Einblick.

Weiterlesen


Vorschicht IGel!

24. Mai 2012 | Von | Kategorie: Recht & Verbraucher

Thrombose-Check, Messung des Augeninnendrucks zur Glaukom-Früherkennung – immer häufiger bieten Ärzte in ihrer Praxis individuelle Gesundheitsleistungen – kurz IGeL – an, die nicht zu den gesetzlichen Krankenkassen gehören und von den Patienten aus der eigenen Tasche bezahlt werden müssen. Beim Check der Webauftritte von 157 Frauenarztpraxen in neun Städten stellte die Verbraucherzentral in Nordrhein Westfalen feste, dass 40% der Praxen die Krebsvorsorge der Gebärmutter mit Ultraschall (Sonografie) als unbedingt notwendig darstellten – obwohl es keinen wissenschaftlichen fundierten Beweis dafür gibt.

Weiterlesen