Beiträge zum Stichwort ‘ Mascher ’

Altersarmut: Österreich, du hast es besser!

17. März 2017 | Von | Kategorie: aktuell

Eine sehr kompetene Runde diskutierte auf der Seniorenmesse inviva 2017 über das Risiko, im Alter arm zu werden. VdK-Präsidentin Ulrike Mascher sieht vor allem Selbstständige und Beamte in der Pflicht, einen Beitrag zur Absicherung in die allgemeinen Rentensysteme zu zahlen. Für Prof. Matthias Wrede von der Universität Erlangen-Nürnberg ist eine einheitliche Versicherung für Arbeiter, Angestellte, Beamte und Selbstständige kein Allheilmittel, aber ein gangbarer Weg. Nürnbergs Sozialreferent Reiner Prölß setzt auf eine gut funktionierende Arbeitsmarktpolitik als beste Vorsorge gegen Altersarmut.weiterlesen

Weiterlesen


VdK fordert Schluss
mit der Absenkung der Rente

24. Februar 2015 | Von | Kategorie: Recht & Verbraucher

„Angesichts der guten wirtschaftlichen Lage ist es paradox, dass sich Armut für bestimmte Bevölkerungsgruppen nicht nur verfestigt, sondern der Strudel sogar noch weiter abwärts zieht“, so kommentiert Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, die Ergebnisse des aktuellen Armutsberichts des Paritätischen Gesamtverbandes. Demnach ist die Armutsquote im Bundesdurchschnitt von 2012 bis 2013 um einen halben […]

Weiterlesen


150 000 Menschen unterstützen Kampagne zur Pflegereform

26. April 2014 | Von | Kategorie: Wohnen & Betreuung

Das ist ein deutliches Signal an die politisch Verantwortlichen, die nun unmissverständlich zum nachhaltigen Handeln aufgefordert sind“, kommentiert die Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, Ulrike Mascher, die breite Unterstützung der Petition, die der VdK und die Deutsche Alzheimer Gesellschaft im Zuge ihrer Kampagne „Große Pflegereform – jetzt!“ beim Bundestag eingereicht hatten. Mehr als 150.000 Menschen […]

Weiterlesen


Ist Armut im Alter weiblich, Frau Mascher?

16. März 2014 | Von | Kategorie: Aktionen & Projekte

Was können Frauen mit einer kleinen Rente vom Leben erwarten? VdK Präsidentin Ulrike Mascher beantwortet diese Fragen im Interview. Sie verweist auf die Mütterrente für Frauen, die vor 1992 ein Kind zur Welt gebracht haben. Diese Rentenaufbesserung wird auch Frauen ausbezahlt, die bereits in Rente sind. Das sei ungewöhnlich im Rentenrecht, sagt Frau Mascher und […]

Weiterlesen