Beiträge zum Stichwort ‘ Versorgung ’

Freut Euch auf das Winterheft mit vielen frohen Botschaften

2. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Alter Ego

An Nikolaus ist es so weit. Die nächste Ausgabe von unserem Magazin sechs+sechzig erscheint. Wir haben darin viele spannende Themen eingepackt. Ein Interview mit Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml ist dabei. Denn die CSU-Politikerin ist mit ihrem Stab von München an die Pegnitz gezogen. Zum Auftakt ihrer Nürnberger Zeit hat sie dem örtlichen Presseclub einen Besuch […]

Weiterlesen


Es fehlt an ärztlicher Versorgung in Pflegeheimen

13. April 2017 | Von | Kategorie: Wohnen & Betreuung

Wie geht es eigentlich Bewohnern von Pflegeheimen? Wie sieht es mit ihrer medizinischen Versorgung und ihrer Lebenszufriedenheit genau aus? Stimmt es beispielsweise, dass es viele unnötige Einweisungen ins Krankenhaus gibt, und diese vorzugsweise nachts und an Wochenenden geschehen, um die Pflegeheime zu entlasten? Bundesweit fehlen dazu belastbare Daten. Das Projekt „Bündnis 70 plus – medizinische […]

Weiterlesen


Die demente Katze in unserer Straße

30. August 2015 | Von | Kategorie: Alter Ego

Neulich hatten wir Besuch. Es war ein Kater mit einem abgeknicktem Ohr. Er saß vor der Terrassentür und miaute. Wir gaben ihm etwas zu essen. Dann trollte er sich. Doch er blieb in der Nachbarschaft. Innerhalb weniger Tage war er bekannt im Viertel. Das war sein Glück. Denn seine Besitzer hatten ihn schon gesucht. Nur […]

Weiterlesen


Nannies für Jung und Alt

19. September 2014 | Von | Kategorie: Global Oldie

  Hello All, es ist immer wieder spannend, USA und Deutschland zu vergleichen. Zum Beispiel bei Nannies aus China. In New Yorks und Los Angeles‘ besseren Kreisen ziehen chinesische Betreuerinnen ein. Für den aufstrebenden Nachwuchs. Der Nachwuchs weitsichtiger und finanziell erstarkter Bürger soll von Kindesbeinen an Chinesisch lernen. Gesprochen, mit dem richtigen Tonfall, Gestik und […]

Weiterlesen


Papierkram adé:
Mit Tablets zur Demenz-Betreuung

18. Juli 2014 | Von | Kategorie: aktuell

Ob qualifizierte Pflegekräfte bald mit Tablets statt mit manuell geschriebenen Fragebögen zur häuslichen Pflege kommen? Greifwalder Forscher haben nämlich herausgefunden, dass eine computergestützte Software 85 Prozent mehr individuelle Versorgungslücken bei Demenzkranken feststellen kann als ein handgeschriebenes Protokoll. Zudem wird eine Art Hausarztinformationsbrief erstellt, der Entscheidungshilfen gibt, um einen optimale Versorgung zu gewährleisten. Weiterlesen

Weiterlesen


Erste deutsche Klinik
für Alterstrauma

16. Juli 2014 | Von | Kategorie: Gesundheit & Ernährung

Als erste deutsche Klinik wird die Asklepios Klinik Nord – Heidberg als „atz – Alterstraumatologisches Zentrum“ ausgewiesen. Das Zertifikat bescheinigt eine hohe Qualität bei der Versorgung älterer Menschen mit Verletzungen, speziell Knochenbrüchen. Hier erhalten ältere Patienten eine ganzheitliche unfallchirurgische und geriatrische Behandlung. Ziel ist es, die Selbstständigkeit der Patienten zu erhalten und die schnellere Rückkehr in die häusliche Umgebung zu ermöglichen.

Weiterlesen


So läuft’s als Bufdi:
ein persönlicher Bericht

15. Juli 2014 | Von | Kategorie: Jobs & Ehrenamt

Warum macht es Sinn, einen Freiwilligendienst zu absolvieren? Mit 34 Jahren gehört Dirk Exner, der seinen Dienst in einer Krankenhaus-Pressestelle verrichtet, nicht zur typischen Zielgruppe, die den Freiwilligendienst leistet. Welche Erfahrungen er damit macht und wie er über die Zeit im Freiwilligendienst denkt, das schildert er in einem persönlichen Bericht.

Weiterlesen


China ist nicht zu beneiden

4. Juli 2013 | Von | Kategorie: Alter Ego

Eigentlich müsste sich hierzu unser Global Oldie Matthias Fargel äußern. Er ist nämlich ein ausgewiesener Asienkenner. Doch auch mich reizte die Meldung, dass China seine Bürger dazu verpflichten möchte, sich um ihre alten Verwandten zu kümmern. Das kann man einfach nicht unkommentiert stehen lassen. Es zeigt sich hier, dass eine an sich wohl überlegte Vorgabe […]

Weiterlesen


Ungewöhnliche Praxis: Google zahlt an Familien Verstorbener

14. August 2012 | Von | Kategorie: Finanzen & Vorsorge

Google kümmert sich auch im Jenseits noch gut um seine Mitarbeiter. Stirbt ein Angestellter des Suchgiganten, erhalten hinterbliebene Ehe- oder Lebenspartner zehn Jahre lang Schecks in der Höhe von 50 Prozent des letzten Gehalts des Verstorbenen. Dies geht aus einem Interview hervor, das Google-Personalchef Laszlo Bock dem Wirtschaftsmagazin Forbes gegeben hat. „Das mag vielleicht lächerlich […]

Weiterlesen