Beiträge zum Stichwort ‘ Wissenschaft ’

Stress mit medizinischen Grenzwerten

28. Juli 2019 | Von | Kategorie: Global Oldie

 Hello All, mein jährlicher Check-Up beim Hausarzt: Zwei eng bedruckte Seiten mit Labor- und Funktionswerten. Stirnrunzeln seitens des Fachmanns. Mal hier was zu wenig, mal dort was zu hoch. Gemessen an gängigen medizinischen Leitlinien und Grenzwerten erweise ich mich als wandelnder, multimorbider Risikokomplex. Dabei fühle ich mich, „dem Alter entsprechend“ pudelwohl. Das sei ja das […]

Weiterlesen


Demenz: Wie können Freunde helfen?

14. September 2016 | Von | Kategorie: aktuell

Wenn Menschen an Demenz erkranken, bleiben in vielen Fällen nur die Angehörigen als Bezugspersonen. Der Kontakt zu Freunden dagegen leidet. Dabei sind gerade Freunde für Demenzkranke sehr wichtig – wenn sie sich trauen, auf die Erkrankten zuzugehen. weiterlesen

Weiterlesen


Urologen warnen: Nächtliche Toilettengänge sind oft ein Alarmsignal

28. Juli 2016 | Von | Kategorie: Gesundheit & Ernährung

Allnächtlich aufzuwachen, weil die Blase den Gang zur Toilette fordert, ist ein verbreitetes Leiden – und ein gefährliches zugleich: Die Toilettengänge sind häufig ein Alarmsignal, das auf eine behandlungsbedürftige Erkrankung hinweist.

Weiterlesen


Wohin die Reise geht

20. Januar 2016 | Von | Kategorie: Reise & Kultur

»Für das Kursbuch trennen wir uns gerne für ein paar Stunden vom Netz.«, schrieben die KollegInnen vom Bayerischer Rundfunk. Da stimmt wir zu, schon weil wir annehmen,, dass unsere LeserInnen das Kursbuch aus ihrere Jugend kennen. Annodunnemal herausgegeben von Hans Magnus Enzensberger, 2008 eingestellt und seit 2012 wieder auf dem Markt. Und 2016 wartet es mit interessanten Neuerscheinungen auf.

Weiterlesen


Sind Sie schusselig?
Die Gene sind schuld

19. März 2014 | Von | Kategorie: Vermischtes

Schlüssel verlegt? Namen vergessen? Stoppschild übersehen? Wer häufig unter solchen Schusseligkeiten leidet, hat nun eine Erklärung dafür: Psychologen der Universität Bonn haben jetzt einen Zusammenhang zwischen dem Gen „DRD2“ und solch alltäglichen Aussetzern nachgewiesen. Wer über eine bestimmte Variante dieses Gens verfügt, lässt sich leichter ablenken und erlebt signifikant häufiger Momente, die mangelnder Aufmerksamkeit geschuldet sind. weiterlesen

Weiterlesen


Ältere lesen anders

27. November 2012 | Von | Kategorie: Sport & Freizeit

Ältere Semester bevorzugen nicht nur andere Texte und Bücher als Jüngere, sondern sie haben offenbar auch andere Lesetechniken – das fanden Forscher jetzt heraus.

Weiterlesen


Verpackungen- das tägliche Ärgernis

26. Februar 2011 | Von | Kategorie: Alter Ego

Endlich haben sich mal Wissenschaftler damit befasst, wie ältere Menschen denn Verpackungen öffnen sollen, die bereits wesetliche jüngere vor große Herausforderungen stellen. Sogar eine Volkshochschule hat jetzt eine Veranstaltung angeboten, und dabei das Thema aufgegriffen. Das finde ich wirklich sehr lobenswert. Seit Jahren frage ich mich, wer denn die wieder verschließbaren Käseverpackungen überhaupt zum ersten […]

Weiterlesen